Tauchsafari auf der „Quick Shadow“ von 07.04.-14.04.2016

Route: Brothers – Daedalus – Elphinstone
Teilnehmer: Gudrun, Doris, Christian, Markus, Joachim, Frank, Rochus
Wassertemp.: 23°C, Lufttemp.: 26-30°C

1. Tag: Donnerstag früh gegen 4:45 Uhr haben wir uns in München am Flughafen getroffen. Nach einer kleinen Shoppingtour im Duty Free sind wir mit 1 Std. Verspätung gestartet. Nach einem ruhigen Flug und 15min. Transfer sind wir dann an der „M/Y Quick Shadow“ angekommen, wo wir auch gleich mit einem leckeren Mittagessen empfangen wurden. Gefolgt von einer kurzen Einweisung von Crissi haben wir unsere Kabinen eingerichtet und das Tauchequipment vorbereitet. Den Abend haben wir dann in Port Ghalib verbracht mit Shisha +ägyptischen Weizen.

2. Tag: Ablegen und Fahrt nach „Ras Torombi“. Hier haben wir unseren Checkdive absolviert und die Zodiaks getestet. Begleitet haben uns hier viele Blaupunktrochen und einige Feuerfische. Danach starteten wir bei ruhiger See die 9-stündige Überfahrt zu den „Brothers“.

3. Tag: gegen 6 Uhr wurden wir von Crissi geweckt, 6:20 Uhr Briefing-> 1.Tauchgang am „Little Brother“, danach Frühstück, kurze Pause und Briefing->2. TG, Mittagessen, Päuschen, Briefing->3.TG, Snack, Dekogetränk, Abendessen, Dekogetränke… Zu sehen bekamen wir am „Kleinen Bruder“ Tunfischschwärme Anemonenfische, Muränen und Hammerhaie. Noch war die See sehr ruhig und die Strömung nicht zu stark.

4. Tag: Boot wurde zum „Großen Bruder“ umgesetzt. Auch hier hatten wir 3 schöne Tauchgänge an der Westseite, am Wrack der „Numidia“ und an der Ostseite. Gesichtet wurden u. A. Tunas, Kugelfische, Napoleons, Barrakudas. Am Nachmittag durften wir dann den Leuchtturm besichtigen und haben uns mit T-Shirts eingedeckt. Weiter gings mit ruhiger 11 Std.-Überfahrt zu Daedalus Riff.

5. Tag: 3 sehr schöne TG bei ordentlich Strömung begleitet von Schildkröte, Tunas, Barrakudas, Hammerhaien, Napoleons und Mantas ( Gudrun-Video)

6. Tag: und nochmals 3 TG am Daedalus bei z.T. starker Strömung. Gesehen haben wir u. A. Napoleons, Schildkröte, und Mantas (Streichelzoo) und Gudrun´s Neckholder wurde pünktlichst wiedergefunden. Auch hier hatten wir Gelegenheit den Leuchtturm+ Quartiere der Soldaten zu besichtigen sowie weiter T-Shirts zu kaufen. Nach dem Abendessen starteten wir dann die Überfahrt auf rauher See zum Elpinstone Riff.

7. Tag: 1 TG am Elphinstone mit Hammerhaien, Tunas und Fusilierschwärmen. Weiterfahrt nach „Marsa Shona“ mit TG am „Hausriff“ mit Oktopus, Steinfisch, Seenadeln und gelben „Boxfisch“?Dann zurück in den Heimathafen Port Ghalib, Abend bei Weizen und Fußball.

8. Tag: gemütliches Ausräumen der Kajüten und Transfer zum Flughafen. Nach x-maliger Kontrolle der Dokumente, und Identifizierung des Koffers auf dem Rollfeld, dann Heimflug nach München.

„Haare trocken -> tauchen; Haare nass-> essen“

Ein Kommentar auf “Tauchsafari auf der „Quick Shadow“ von 07.04.-14.04.2016
  1. Susanne, Starz sagt:

    Hallo ich war auch dabei. Susi Starz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.